Bordighera – das die Engländer liebten

Zwischen Ventimiglia und Sanremo liegt Bordighera, geschützt von den Nordwinden am Meer. Ein Palmentraum, der sich den Hügel hochzieht. Villen, stimmungsvolle Plätze und ein Klima, das die reichen Engländer anlockte. Kleiner Minuspunkt: Die Bahn schneidet den Ort radikal vom Strand ab. Eine Verlegung der Trasse ins Landesinnere, wie es in vielen Orten Liguriens schon passiert ist, fehlt hier leider noch. Am östlichen Ortsrand liegt die malerische Altstadt, davor ein großer Parkplatz mit einem riesigen Gummibaum am Rand.

Spektakulär ist die desolate Villa Angst im oberen Ortsteil. Oben vom Hügel kann man eine tolle Aussicht von Monaco nach Osten genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.